Das Kupferdächle. Besser als sein Ruf.

Seien wir mal ehrlich, wenn wir „Jugendkulturtreff“ hören, denken wir an Teenager, kirchliche Institutionen und irgendetwas mit Pädagogik. Nichts, was einen Studenten interessieren könnte. Ja, früher war das zwar schon toll, einen Ort zu haben, wo man hingehen konnte, wenn man Freunde treffen und etwas organisieren wollte, aber man kann sich doch nicht als Student in einem Jugendtreff sehen lassen!

In diesem Beitrag zeige ich dir nun ein Jugendzentrum, das zu den coolsten Locations in Pforzheim gehört… weiterlesen 😉
Konzert Saal Kupferdächle Pforzheim

Mach dein Ding!

Was als „Jugendkulturtreff“ in der Weststadt bekannt ist, ist in Wahrheit nämlich eine ziemlich beeindruckende Location in Pforzheim. Bitte? Ja! Im Kupferdächle finden das ganze Jahr über tolle Veranstaltungen statt. Du kannst die Räume aber auch für eigene Events, Konzerte und Projekte anmieten. Es gibt eine Tonwerkstatt. Ein Fotolabor. Ein Medienzimmer mit Computerarbeitsplätzen. Einen Clubraum für Konzerte. Sogar ein gemütliches Kaminzimmer ist am Start.

Naja, ich gebe zu, die Kommunikation als „Jugendkulturtreff“ ist etwas abschreckend für uns Studenten, aber das tut der Location und dem Angebot keinen Abbruch. Die Bezeichnung ist leider vom Gesetzgeber so vorgeschrieben, da die Räumlichkeiten an Jugendliche von 12 – 27 angeboten werden und damit als „Jugendkulturzentrum“ ausgewiesen werden müssen. Aber für gewöhnlich passt Frau Studentin und Herr Student ja genau in diese Altersklasse hinein.

Aber das Kupferdächle ist dein Ort, wenn du einen Ort brauchst! Meist kostenlos oder für eine kleine Gebühr – abhängig von der Veranstaltung. Und sind wir doch ehrlich, jeder braucht ab und zu mehr Platz, als die heimische Bude hergibt.

Was geht?

Im Kupferdächle trifft man sich. Egal wer, wie, woher, warum. Jeder ist willkommen. Das Motto des Zentrums lautet „Von Null bis Bühne“, in alle Bereiche darf mal hineingeschnuppert werden. Es gibt Kurse und Workshops, längerfristige Projekte, an denen man mitarbeiten kann oder man mietet einfach nur die Location, um sein eigenes Ding zu machen.

Sicher hast du auch schon mal was vom Easy am Hang-Festival oder vom Pforzelona-Event gehört. Wusstest du aber, dass beide Events vom Kupferdächle organisiert werden? Jaaa!! Jetzt beginnst du zu verstehen, was das Kupferdächle für ein Verein ist. Das Pforzelona-Event widmet sich beispielsweise immer einer anderen Musikrichtung. Alle Genres werden mal abgedeckt, da ist für jeden was dabei.

Auch der Poetry Slam wird vom Kupferdächle organisiert – die mit Abstand am besten besuchte Veranstaltung. Hier tummeln sich im Übrigen bereits einige Studis.

Ganz allgemein heißt es immer „Open Doors“ von Dienstag bis Freitag 16 – 21 Uhr. Ansonsten richten sich die Öffnungszeiten nach den Veranstaltungen, wie z.B. bei Samtsag-Abend-Eents.

Kunst, Kultur und Kaffee.

Es gibt auch ein Café im Zentrum, das aber leider derzeit nur einmal wöchentlich betrieben wird, da es nicht extern verpachtet ist. Cool wäre es, wenn sich eine Studenteninitiative finden lassen würde, die Spaß und Lust hätte, das Café zu betreiben.

Zur Zeit ist das Café immer Freitags ab 18 Uhr geöffnet. Parallel finden dort zu dieser Zeit kleinere Events statt, wie akustische Konzerte, Karaoke und Open Stage Konzerte.

Na, neugierig geworden? Das Kupferdächle ist definitiv einen Besuch wert, am Ende gefällt es dir sogar! 😉

 

Hier nochmal zusammengefasst:


Kallhardtstraße 31
75173 Pforzheim

Open Doors:
Dienstag bis Freitag 16 – 21 Uhr
ansonsten richten sich die Öffnungszeiten nach den Veranstaltungen

Im Web:
Website: http://www.kupferdaechle.de
Facebook: https://www.facebook.com/kupferdaechle/
Instagram: https://www.instagram.com/kupferdaechle31/